© 2012 Barbara Fischer Datenschutzerklärung Alle neuen Termine auf Facebook Impressum Über mich

Bereits als Kind habe ich meine Leidenschaft zu Tieren sämtlicher Art entdeckt. so war ich schon damals im Besitz von zahlreichen Fischen, Hasen , Meerschweinchen und einer Katze. Das Reiten war und ist heute noch eine meiner großen Leidenschaften, leider fehlt mir mittlerweile die Zeit dazu.

Im Jahr 2000 holte ich mir dann aus dem Tierheim meine kleine Mischlingshündin Fleur, die ursprünglich ein griechischer Straßenhund war. Mit ihr absolvierte ich dann eine Begleithundeprüfung.

Damals kamen mir die ersten Zweifel, ob die Ausbildungsmethoden von Hunden, die ich bis dahin gekannt hatte, für alle Hunde geeignet sind. Meine Fleur war ein sehr zurückhaltender, dennoch eigenständiger Hund und kam mit so manchem "schärferen" Tonfall nicht klar.

An meine Grenzen bin ich dann gestoßen, als ich mir einen zweiten Hund, damals gerade vier Monate alt aus dem Tierheim holte.
Paul, ein Angstbeißer.
Hier versagte so ziemlich alles, was ich bisher über Hundeerziehung wusste. Deshalb besuchte ich ein Problemhundseminar bei Hundewelten. Hier wurde mir zum ersten Mal richtig bewusst, was wir alles in unsere Hunde hinein interpretieren, bzw. was man alles anders machen kann.

Deshalb entschloss ich mich dazu eine Ausbildung bei Hundewelten zu machen.

Also lernte und arbeitete ich ein Jahr lang bei besagter Einrichtung. Hier lernte ich sehr viele so genannte Problemhunde kennen und Möglichkeiten diese zu therapieren, bzw. den Besitzern zu zeigen, wie man aggressives Verhalten vom Hund innerhalb kurzer Zeit ohne körperliche Gewalt wie Schläge usw. ändern kann. Auch den Umgang mit sehr unsicheren Hunde konnte ich während dieser Zeit vertiefen.

Damals war ich bereits mitten in der Ausbildung zum Tierheilpraktier bei der Akademie für Tiernaturheilkunde (ATM), ausserdem hatte ich täglichen Umgang mit verschiedenen Hunden, da ich nebenbei in einer Hundepension arbeitete.

Schließlich legte ich noch die Ausbildung zum Tierpsychologen bei der ATN in der Schweiz nach. Im Jahr 2004 machte ich mich dann, nach der der Prüfung zum Sachkundenachweis für freiverkäufliche Arzneimittel, mit einer Fahrpraxis selbstständig, begann Hundekurse zu geben und Vorträge zu halten.

Anfang 2006 kam dann zu meiner kleinen Fleur eine schwarze Greyhoundhündin- Shelley- dazu. Beim Umgang mit dieser als schwierig geltenden Hunderasse habe ich gelernt,dass Windhunde schon erziehbar sind, wenn auch anders als "normale" Hunde.

Ausserdem besuche ich regelmäßig Fortbildungen bei verschiedenen Hundetrainern. Seit dem Sommer 2009 lebt nun Nugget bei uns, ein Nova Scotia Duck Tolling Retriever, der von mir jagdlich ausgebildet wurde, nachdem ich die Jägerprüfung erfolgreich absolviert hatte.

Nach bestandenem Wesentest, Dressurabschlussprüfung mit Höchstpunktzahl, Brauchbarkeitsprüfung und Langschleppenprüfung über 800 Meter, haben wir im September 2011 die VPS (Meisterprüfung) mit Erfolg abgelegt. Mittlerweile durfte Nugget sein Könnnen auf einigen Nachsuchen beweisen.


Im Februar 2011 bin ich zu Hundeobfrau des Jägerverein Jura Parsberg e.V. ernannt worden und halte nun selber Kurse zum Abrichten und Führen von Jagdhunden.


Seit Dez 2011 lebt Eika II vom Stadtgraben bei uns, eine Deutsch Drahthaar Hündin. Mit ihr habe ich bislang folgende Prüfungen erfolgreich absolviert: Brauchbarkeitsprüfung, VJP, HZP und die VGP.

Nun darf Eika noch ein bisschen "erwachsen" werden und ihr können auf diversen Jagden unter Beweis stellen...wir werden sehen, wohin uns der Weg mit ihr noch führen wird....


Im Moment habe ich einen Drahthaar Rüden aus Italien hier, der 2014 alle Zuchtprüfungen mit mir bestehen soll, ausserdem werde ich wohl die Richterlaufbahn beim JGHV einschlagen....



Mein Angebot an Sie:




Aktive Zusammenarbeit mit:


Besuchte Seminare:


Neue Wege in der Welpenerziehung bei Anton Fichtlmeier

Dorntherapie bei Susanne Schmidt

Aggressionsverhalten bei Hunden-Michael Grewe

Apportieren bei Rainer Dorenkamp

Kommunikation mmit dem Hund bei Rainer Dorenkamp

Schweißfährtenseminar bei Anton Schuierer (bestätigter Nachsuchenführer)

uvm....